Procedure
Dots

Implementierung

Das EndoStim-System wird durch einen minimal-invasiven Eingriff platziert. Im Gegensatz zur traditionellen Antireflux-Operation bewahrt  das EndoStim-Verfahren die natürliche Anatomie des Körpers, um gastrointestinale Nebenwirkungen zu reduzieren oder zu vermeiden.

Minimal-invasiver Eingriff von etwa 1 Stunde
2 kleine Elektroden werden am unteren Ösophagus platziert
Der EndoStim-Neurostimulator wird unter der Haut (am Abdomen) platziert
Schnelle Erholung nach dem Eingriff

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close